Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen




Blick in den Tagungssaal 27. Bernburger Winterseminar



Besucherrekord beim 27. Winterseminar

Mit fast 300 Teilnehmern aus zwölf Nationen wurde beim 27. Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Damit war das Seminar einmal mehr die größte deutschsprachige wissenschaftliche Tagung des Fachgebietes in Europa. Gäste kamen in diesem Jahr unter anderem aus Brasilien, Südkorea, Iran und Russland.

Damit beteiligten sich seit Bestehen des Winterseminars bisher Teilnehmer aus 27 Nationen. Teilnehmer kamen bisher aus Bangladesch, Brasilien, Bulgarien, Burkina-Faso, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Indien, Iran, Italien, Litauen, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Südkorea, Syrien, Tschechien, Tunesien, Türkei und Ungarn. 

Experten aus Anbau, Handel, Industrie, Forschung, Beratung und Behörden hörten 18 hochkarätige Vorträge über Markt und  Qualität, Marktchancen, Mazeration und Destillation sowie aus Wissenschaft und Praxis. Die Kurzfassung der Vorträge sind in der nachfolgenden PDF.

PDF: Tagungsbroschüre 27. Bernburger Winterseminar Arznei- und Gewürzpflanzen
Bewährt haben sich die zahlreichen Pausen der Tagung, die zu individuellen Anfragen an die Referenten, zum Erfahrungsaustausch und zur Knüpfung von geschäftlichen Kontakten genutzt wurden.



Der Höhepunkt des ersten Tages war der Gesellschaftsabend, der von intensiven Erfahrungsaustauschen und der Knüpfung von persönlichen, geschäftlichen und wissenschaftlichen Kontakten geprägt war.

PDF: Festbroschüre 25 Jahre Bernburger Winterseminar Arznei- und Gewürzpflanzen

28. Bernburger Winterseminar 20. und 21.02.2018

Das Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen ist die größte jährlich stattfindende deutschsprachige
wissenschaftliche Tagung des Fachgebietes in Europa
mit 200 − 300 Teilnehmern aus Anbau, Verarbeitung, Handel, Wissenschaft, Beratung und Behörden aus bis zu 27 Nationen.


Tagungsbeiträge:
Vorschläge für Tagungsbeiträge können ab sofort jederzeit bis möglichst 30.09. des Vorjahres eingereicht werden. Mit der Einreichung der Vorschläge senden Sie bitte an Herrn Bernd Hoppe, Saluplanta e.V., Prof.-Oberdorf-Siedlung 16, D-06406 Bernburg, eine 1 bis 2 Seiten umfassende deutschsprachige aussagekräftige Kurzfassung Ihres Beitrages auf CD mit einem Ausdruck oder als
E-Mail: saluplanta@t-online.de. Abbildungen (Fotos, Grafiken) sind in schwarz-weiß auszuführen. Wesentliche Literaturquellen sind am Ende des Beitrages auszuweisen.

Wissenschaftliche Poster:
Sofern Sie wissenschaftliche Poster einreichen möchten, senden Sie eine Kurz-fassung des Inhaltes in deutscher Sprache (max. 1 Seite DIN A 4) per E-Mail bis maximal 20.01. des jeweiligen Jahres an Frau Reichardt: isolde.reichardt@llg.mule.sachsen-anhalt.de. Abbildungen (Fotos, Grafiken) sind in schwarz-weiß auszuführen.

Werbeposter-, Firmen- und Produktpräsentation:
Werbeposter-, Firmen- und Produktpräsentationen, an der sich unter Entrichtung der Tagungsgebühr alle Firmen, Institutionen und Vereine/Verbände gratis beteiligen können, sind nach Anmeldung bis 30.01. des jeweiligen Jahres bei Frau Reichardt möglich: Tel. 03471-334 225, isolde.reichardt@llg.mule.sachsen-anhalt.de. Im Tagungsraum kann am Informationsstand Werbematerial wie Flyer ausgelegt werden.

Biete-Suche-Kontaktbörse:
Im Tagungsbereich steht eine Informationstafel, auf der mit vorhandenen Haltern mitnehmbare Informationszettel angebracht werden können (z.B.: Biete: Mähbus 900, suche Mählader: De Pietri FR 40 DT/S; suche Praktikantenstelle und Ihr Profil; Ökodrogen Kamille gesucht etc. und Ihre Kontaktdaten).



100-jähriger Kalender:

Das Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen findet jeweils
Dienstag und Mittwoch der 8. Kalenderwoche des laufenden Jahres statt.