Tagungsprogramm - Verein_"SALUPLANTA"

SALUPLANTA
Vereinszeichen (Logo)
Homepage
des Vereins
für Arznei- und
Gewürzpflanzen
Copyrigth
SALUPLANTA
Vereinszeichen (Logo)
Registriert
Direkt zum Seiteninhalt
kein Bild

Tagungsprogramm

Winterseminar
Tagungsprogramm 30. Bernburger Winterseminar Arznei- und Gewürzpflanzen:

Dienstag, 18. Februar 2020
10.00 – 10.15 Uhr      Begrüßung und Eröffnung
                                Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie
                                des Landes Sachsen-Anhalt
I. Kontaminanten - Pyrrolizidinalkaloide (PA) und Polycyclische aromatische
Kohlenwasserstoffe (PAK)
10.15 – 10.50 Uhr     Pyrrolizidinalkaloide - unkalkulierbares Risiko oder beherrschbares Alltagsproblem?
                               Prof. Dr. M. Tegtmeier, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG, Salzgitter
10.50 – 11.25 Uhr     Qualität von pflanzlichen Ausgangsstoffen und Arzneimitteln:
                               Was gibt es Neues im Europäischen Arzneibuch?
                               Dr. B. Steinhoff, Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V., Bonn      
11.25 – 11.45 Uhr      PA-NIRSort – NIRS-basierte Abtrennung von Beikrautflora aus dem Erntegut
                               von AGPs - erste Ergebnisse
                               Dr. N. Tron, Julius Kühn-Institut, Berlin
11.45 – 12.05 Uhr     Ergebnisse von mehrjährigen Versuchen zu polyzyklischen aromatischen
                               Kohlenwasserstoffen (PAK) in Wurzeldrogen.
                               B. van der Veen, VNK B.V., Biddinghuizen

Preisverleihungen

12.05 – 12.25 Uhr      Bericht über die Tätigkeit von GFS und Verleihung des GFS-Ehrenpreises
                                Dr. B. Hoppe, GFS Bernburg
12.25 – 12.35 Uhr      Verleihung des SALUPLANTA-Ehrenpreises
                                Dr. W. Junghanns, SALUPLANTA e.V.

12.35 – 13.35 Uhr      Mittagspause

II. Charakterisierung und arzneiliche Nutzung von Pflanzen I
13.35 – 13.55 Uhr      Peronospora salviae-officinalis – neue Erkenntnisse zu Infektionsbiologie,
                                Epidemiologie und Wirtsspektrum           
                                M. Hoffmeister, Dr. W. Maier, Julius Kühn-Institut, Braunschweig
13.55 – 14.15 Uhr      Die Salbeiblüte und ihre Produkte –
                                Gewinnung, chemische Zusammensetzung und Wirkung
                                S. Gericke, Prof. Dr. K. Speer, Technische Universität Dresden
14.15 – 14.35 Uhr      Arzneipflanzen für die Onkologie – Arten, Inhaltsstoffe und Anwendungen
                                Prof. Dr. M. Keusgen, Philipps-Universität Marburg  
14.35 – 14.55 Uhr      SAYE – Die Geschichte einer Phytomedizin gegen Malaria
                                Prof. Dr. J.Novak2, Dr. Z. Dakuyo1, Dr. A. Lamien-Meda2, Dr. M. Kiendrebeogo3, M.Traoré-Coulibaly4, Dr. M. Willcox5,
                               1Phytofla, Banfora, Burkina Faso. 2Arbeitsgruppe Funktionelle Pflanzenstoffe, Veterinärmedizinische Universität Wien, Österreich.
                               3Laboratoire de Biochimie & Chimie Appliqueés (LABIOCA), University of Ouagadougou, Ouagadougou, Burkina Faso.
                                         4Direction Régionale de l’Institut de Recherche en Sciences de la Santé (IRSS-DRO/CNRST), Bobo-Dioulasso, Burkina Faso.
                                5Nuffield Department of Primary Health Care Sciences, University of Oxford, Oxford, United Kingdo

14.55 – 15.55 Uhr      Kaffeepause mit Besichtigung der Poster

II. Charakterisierung und arzneiliche Nutzung von Pflanzen II
15.55 – 16.15 Uhr      Gefleckter Schierling (Conium maculatum L.) – Wirksame Heilpflanze oder tödliches Gift?
                                Dr. U. Lohwasser1, Dr. R. Chizolla2, Dr. A. Börner1, Prof. Dr. J. Novak2,  
                                1Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK),
                                Gatersleben,2Veterinärmedizinische Universität Wien
16.15 – 16.35 Uhr      Phytochemische Charakterisierung komplexer Naturstoffgemische aus Wundklee (Anthyllis vulneraria L.)
                                Dr. P. Lorenz, M. Bunse, Prof. Dr. F.C. Stintzing, Prof. Dr. D.R. Kammerer WALA Heilmittel GmbH, Bad Boll/Eckwälden
16.35 – 16.55 Uhr      Die Krumhübler Laboranten - die ersten Profis in der Kräuterbranche
                                Dr. J. Jambor, Polish Herbal Committee, Poznań

16.55 – 18.10 Uhr      Mitgliederversammlung SALUPLANTA e.V.
 
19.30 – 24.00 Uhr      Abendveranstaltung im Tagungssaal
 

Mittwoch, 19. Februar 2020
 
III. Anbau und Züchtung von Arznei- und Gewürzpflanzen
08.30 – 08.50 Uhr       Hanfanbau in Österreich
                                 R. Marchart, Ing. F. Tiefenbacher, Waldland International GmbH, Friedersbach
08.50 – 09.10 Uhr       Hanf: Ökologische Kulturpflanze mit Potential als Heil- und Gewürzpflanze für die tierische Ernährung
                                 B. Frank, BaFa Neu GmbH, Malsch
09.10 – 09.30 Uhr       Verbesserung  des Ertragspotentials und des Ätherischölgehaltes bei Kümmel (Carum carvi L.)
                                 D. Becker1, Dr. D. Riewe1, Dr. C. Beleites1, Dr. A. Krähmer1, Dr. W. Junghanns2,  
                                 Dr. W.D. Blüthner3, Dr. F. Marthe1, 1Julius Kühn-Institut, Quedlinburg, 2Dr. Junghanns GmbH, 3Erfurt

09.30 – 10.30 Uhr       Pause

10.30 – 10.50 Uhr       Einsatz von LED-Technik im Gewächshausanbau von Arznei-und Gewürzpflanzen
                                 (AGP) und Auswirkung auf Ertrag und Qualität
                                 J. Tabbert, Julius Kühn-Institut, Berlin
10.50 – 11.10 Uhr       Der Einfluss verschiedener Temperaturen auf den Trocknungsverlauf und
                                 die Qualität von Grünhafer (Avena sativa L.)
                                 S. Awiszus, Z. Barati, S. Reyer, F. Bruckert, Prof. Dr. J. Müller,
                                 Universität Hohenheim, Stuttgart

IV. Witterung und Pflanzenschutz
11.10 – 11.30 Uhr       “Wetter und Klima im Wandel – Was wissen wir und was nicht?“
                                 F. Böttcher, Deutscher Wetterdienst, Leipzig
11.30 – 11.50 Uhr       Perspektiven bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln in Arznei- und Gewürzpflanzen
                                 F. Karlstedt, Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt

11.50 – 12.50 Uhr       Mittagspause

V. Insekten in Beständen von Arznei- und Gewürzpflanzen
12.50 – 13.10 Uhr       Der Anbau von Arznei- und Gewürzpflanzen – Ein Instrument zur Förderung der Biodiversität
                                 Dr. A. Hamm, Universität Bonn
13.10 – 13.45 Uhr       Sind die Bienen noch zu retten? Potentiale des Arznei- und Gewürzpflanzen​anbaus zur Wildbienenförderung
                                 H. Greil, Julius Kühn-Institut, Braunschweig

13.45 – 13.50 Uhr      Schlusswort
                                 Dr. F. Marthe, SALUPLANTA e.V.
 

                                                                - Änderungen vorbehalten -
 
SALUPLANTA
Impressum:
Verein SALUPLANTA e.V.
OT Groß Schierstedt
Aue 182
D-06449 Aschersleben
Tel.: +49 3473 801126
Vereinszeichen (Logo)
Copyrigth
Zurück zum Seiteninhalt